Terminplaner

Ablauf / Diagnostik

ES IST SO EINFACH – UND TUT NICHT WEH...

Termin 1: Besteht Verdacht auf Schnarchen mit nächtlichen Atemaussetzern, vereinbaren Sie bitte ein Termin in unserer Praxis. Neben einem ausführlichen Gespräch erfolgt eine ärztliche Untersuchung. Hierbei untersucht Dr. Richter die Schleimhäute im Nasen-, Rachen- und Kehlkopfbereich endoskopisch und mikroskopisch auf Engstellen. Zusätzlich wird ein Ultraschall der Nasennebenhöhle und des Halses gemacht. Sie erhalten spezielle schlafmedizinische Fragebögen.

Kann ein krankhaftes Schnarchen nicht sicher ausgeschlossen werden, vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin, an dem Sie ein Schlafuntersuchungsgerät (mobiles Schlaflabor) mit nach Hause nehmen. Auf diese Weise erhalten wir wichtige Informationen, um den Grad und gegebenenfalls die Gefährlichkeit der Schlafstörung zu diagnostizieren. Sie bekommen von uns erklärt, wie das Schlaflabor anzulegen ist. Bei Bedarf auch bei Ihnen zu Hause.

Termin 2: Sie holen das portable Schlaflabor ab und nehmen es mit nach Hause, wo sie es eine Nacht lang während des Schlafens am Körper tragen. Am nächsten Wochentag geben Sie das Gerät mitsamt der gespeicherten Daten morgens in der Praxis ab.

Termin 3: Nachdem das mobile Schlaflabor Ihr Schlafverhalten über Nacht aufgezeichnet hat, und die Daten von den Schlafexperten ausgewertet wurden, ist manchmal weitere Diagnostik notwendig, wie z.B. eine Allergietestung. Ist das Ergebnis eindeutig, bespricht Dr. Richter mit Ihnen individuelle Therapiekonzepte, die dem Grad Ihrer Schlafstörung und Ihren persönlichen Bedürfnissen angepasst sind.